SOFISwiki

Recht, Wertorientierungen und Verhalten

Aus SOFISwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Recht, Wertorientierungen und Verhalten

Law, value orientations and behaviour


Erfassungsnr.: 20170312
Stand der Forschungsarbeit: abgeschlossen
Laufzeit von: 1992/09
Laufzeit bis: 2005/12
Art der Forschung: gefördert
Status 1: f fertig
Status 2: 22 f-fertig, i-fertig
Kontakt:

Prof. Dr. Dieter Hermann (E-Mail: hermann@nullkrimi.uni-heidelberg.de)

Institutionen

Forschungseinrichtung:Institut für Kriminologie (Heidelberg)
Finanzierer:Volkswagen Stiftung (Hannover)
Finanzierer:Stadt Heidelberg (Heidelberg)
Finanzierer:Weißer Ring e.V. (Mainz)
Auftraggeber:nein
Finanzierer: Forschungseinrichtung

Beteiligte Personen


Leitung:Prof. Dr. Dieter Dölling
Bearbeitung:Prof. Dr. Dieter Hermann

Inhalt

Deutsch:

Es werden die Zusammenhänge zwischen Wertorientierungen einerseits und Delinquenz, Anzeigeverhalten und kriminalpolitischen Vorstellungen andererseits untersucht.



Geographischer Raum: Bundesrepublik Deutschland, Polen
Grundlegender theoretischer / methodischer Ansatz (Forschungsparadigma):
  • Kriminalsoziologischer und kriminologischer Ansatz
Zeitraum: 1992 ff.
Schlagwörter: abweichendes Verhalten, Verhalten, Kriminalität, Delinquenz, Bevölkerung, postsozialistisches Land, Strafanzeige, Einstellung, Baden-Württemberg, Bundesrepublik Deutschland, Recht, Kriminalpolitik, soziales Milieu, Wertorientierung, Polen
Hauptklassifikation: 10201: Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und "Schulen", Entwicklung und Geschichte der Soziologie
Klassifikation: 10214: Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie
Methode: Befragung, empirisch, Querschnitt, empirisch-quantitativ

Datengewinnung

 

Standardisierte Erhebung, Teilstandardisierte Erhebung

Stichprobengröße:21
Erhebungseinheiten:Bürgerinnen und Bürger Westdeutschlands
Auswahlverfahren:Zufall
 

Standardisierte Erhebung, Teilstandardisierte Erhebung

Stichprobengröße:24
Erhebungseinheiten:Bürgerinnen und Bürger Ostdeutschlands
Auswahlverfahren:Zufall
 

Standardisierte Erhebung, Teilstandardisierte Erhebung

Stichprobengröße:20
Erhebungseinheiten:Bürgerinnen und Bürger Polens
Auswahlverfahren:Zufall
 

Standardisierte Erhebung, Teilstandardisierte Erhebung

Stichprobengröße:29
Erhebungseinheiten:Jugendstrafgefangene und Bewährungsprobanden aus Baden-Württemberg
Auswahlverfahren:bewusst
 

Standardisierte Befragung, schriftlich -Mai und Juni 1998-

Stichprobengröße:4.663
Erhebungseinheiten:Bevölkerung Heidelbergs, darunter Personen, die zum Befragungszeitpunkt mindestens 14 und höchstens 70 Jahre alt waren und ihren ersten Wohnsitz in dieser Stadt haben -Rücklauf 1.463 Fragebogen, d.h. 31 Prozent-
Auswahlverfahren:Zufall -repräsentativ-.
 

Standardisierte Befragung, schriftlich -Mai und Juni 1998-

Stichprobengröße:4.245
Erhebungseinheiten:Bevölkerung Freiburgs, darunter Personen, die zum Befragungszeitpunkt mindestens 14 und höchstens 70 Jahre alt waren und ihre ersten Wonsitz in dieser Stadt haben -Rücklauf 1.467 Fragebogen, d.h. 35 Prozent-
Auswahlverfahren:Zufall -repräsentativ-
Feldarbeit erfolgte durch: Mitarbeiter/-innen des Projekts, ein kommerzielles Umfrageinstitut

Veröffentlichungen

  • Hermann, Dieter; (2003): Werte und Kriminalität
  • Hermann, D.: Werte und Kriminalität. in: Polizeiführungsakademie (Hrsg.): Schlußbericht über das Seminar "Alltagskriminalität" vom 3.-6. Juni 1997. Münster 1997, S. 135-150.
  • Dölling, D.; Hermann, D.: Wertorientierungen und Kriminalität. in: Haft, F.; Hof, H.; Wesche, S. (Hrsg.): Bausteine zu einer Verhaltenstheorie des Rechts. Baden-Baden 2001, S. 203-213.
  • Hermann, D.; Dölling, D.: Kriminalprävention und Wertorientierungen in komplexen Gesellschaften. Mainz 2002.
  • Dölling, D.; Hermann, D.: Werte, Milieus und Kriminalität. Theoretische und empirische Aspekte. in: Dittmann, V.; Jehle, J.-M. (Hrsg.): Kriminologie zwischen Grundlagenwissenschaft und Praxis. Mönchengladbach: Forum-Verl. 2003, S. 237-261.

Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere

  • Dölling, D.; Hermann, D.: Forschungsvorhaben Recht, Wertorientierungen und Verhalten. Abschlußbericht zur Vorstudie. Heidelberg 1995.
  • Hermann, D.: Kriminalität und Lebensqualität in Heidelberg und Freiburg. 1999.



Informationsquelle: GESIS, Forschungserhebung 2017/ SOFISwiki
Alte Erfassungsnr.: 19951715, 19961642, 19970799, 19980452, 19990745, 20000243, 20010315, 20020256, 20030803, 20040369