SOFISwiki

Diffusion von Energieeffizienz- und Klimaschutzinnovationen im öffentlichen und privaten Sektor

Aus SOFISwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diffusion von Energieeffizienz- und Klimaschutzinnovationen im öffentlichen und privaten Sektor

Diffusion of innovation in energy efficiency and climate change mitigation in the public and private sector


Erfassungsnr.: 20112107
Stand der Forschungsarbeit: keine Angabe
Laufzeit von: 2005/05
Laufzeit bis: 2008/04
Art der Forschung: Dissertation, gefördert
Kontakt:

Stoll, Ulrike

Institutionen


Forschungseinrichtung:Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (Speyer)
Forschungseinrichtung:Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (Karlsruhe)
Finanzierer:Volkswagen Stiftung (Hannover)
Auftraggeber:nein

Beteiligte Personen


Leitung:Univ.-Prof. Dr. Dorothea Jansen (FÖV)
Leitung:Priv.-Doz. Dr. Rainer Walz (ISI)
Leitung:Dr. Katrin Ostertag (ISI)
Bearbeitung:Dipl.-Soz. Ulrike Stoll (FÖV)
Bearbeitung:Dipl.-Volksw. Karoline Rogge (ISI)
Bearbeitung:Dipl.-Soz. Edelgard Gruber (ISI)
Bearbeitung:Dipl.-Soz. Sven Barnekow (FÖV)
Bearbeitung:Dr. rer. pol. Richard Heidler (FÖV)
Betreuung:Univ.-Prof. Dr. Dorothea Jansen (FÖV)

Inhalt

Deutsch:

Forschungsfrage/ Ziele: 1. Welche Wirkung haben Markt- und Umweltregulierungsinstrumente auf die Diffusion ökologischer Innovationen im Energiesektor? 2. Mit welchen Strategien reagieren Stadtwerke auf erhöhten Wettbewerbsdruck? Welchen Einfluss haben Liberalisierung/ NPM auf die In novationsbereitschaft? 3. Welche Möglichkeiten bieten horizontale und vertikale Kooperationen der Stadtwerke im Hinblick auf neue Beschaffungs-, Vertriebs- und Erzeugungsstrategien? 4. Welche Rolle spielen die lokalen Energieversorger für öffentliche und private Großkunden bei der Organisation innovativer Energieversorgungskonzepte? Zwischenergebnisse: a) Kundenorientierte Full-Service-Strategien fördern die Diffusion ökologischer Innovationen. Dezentrale, energieeffiziente Eigenerzeugung und value-added Services bilden dabei Synergieeffekte. b) Energiewirtschaftliche Netzwerke können durch Wissenstransfer, Shared-Service-Strategien und Erzeugung von Skaleneffekten die Diffusion positiv beeinflussen. Während horizontale Kooperationen Eigenerzeugungsstrategien fördern, werden sie durch vertikale Kooperationen/ Beteiligungen eher behindert.



Geographischer Raum: Bundesrepublik Deutschland
Grundlegender theoretischer / methodischer Ansatz (Forschungsparadigma): Integrativer Ansatz von Theorien aus der Soziologie (Neoinstitutionalismus, Netzwerkanalyse, Rational Choice und andere Handlungstheorien) und der Ökonomik (Transaktionskostenansatz, Industrie- und Regulierungsökonomik). Methodisch: Das Projekt wird ausgehend von der Heuristik eines sektoralen Innovationssystems die Mechanismen auf der Mikro- und der Meso-Ebene modellieren, die auf der Makroebene als Erfolg oder Misserfolg von Innovationen aufscheinen. Daten des deutschenStadtwerkesektors (MARKUS-, VfW-Datenbank); Qualitative Interviews/ Expertengespräche mit GF von Stadtwerken, Krankenhäusern und Metzgereien sowie weiteren energiewirtschaftlichen Akteuren; Schriftliche Befragung aller im Bereich Strom aktiven deutschen Stadtwerke.
Schlagwörter: Markt, erneuerbare Energie, Energie, Privathaushalt, Bundesrepublik Deutschland, öffentliches Unternehmen, Diffusion, Effizienz, Energieversorgung, Energiewirtschaft, Energieeinsparung, Energietechnik, Implementation, Innovation, Innovationsfähigkeit, Instrumentarium, Wettbewerb, Kraftwerk, Umweltschutz, öffentlicher Sektor, privater Sektor, Wissenstransfer, Klimaschutz
Hauptklassifikation: 20900: Ökologie und Umwelt
Klassifikation: 1090301: Volkswirtschaftstheorie, 1090304: Wirtschaftssektoren
Methode: Befragung, Aktenanalyse, empirisch, Fallstudie, Inhaltsanalyse, Netzwerkanalyse, Querschnitt, Theorieanwendung, empirisch-qualitativ, empirisch-quantitativ

Datengewinnung

 

Inhaltsanalyse, standardisiert. Aktenanalyse, standardisiert. Qualitatives Interview

Stichprobengröße:ca. 20
Erhebungseinheiten:GF von Stadtwerken
Auswahlverfahren:theoriegeleitet
 

Qualitatives Interview

Stichprobengröße:ca. 25
Erhebungseinheiten:kaufmännische und technische Direktoren von Krankenhäusern
Auswahlverfahren:theoriegeleitet
 

Qualitatives Interview

Stichprobengröße:640, Stadtwerke
Auswahlverfahren:total
 

Standardisierte Befragung, schriftlich

Stichprobengröße:1.000
Erhebungseinheiten:Metzgereien
Auswahlverfahren:total
 

Sekundäranalyse von Individualdaten

Stichprobengröße:ca. 500
Erhebungseinheiten:Stadtwerke
Feldarbeit erfolgte durch: Mitarbeiter/-innen des Projekts
Untersuchungsdesign: Querschnitt

Veröffentlichungen

Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere

  • Jansen, Dorothea; Barnekow, Sven: Change of images of municipal utilities - service orientation and cooperation as enabling structures for innovations in energy efficiency and climate change mitigation. Paper submitted to the workshop "Markets, institutions, and innovation-related services", 28.-29.06.2006. Hamburg: Univ. Hamburg 2006.
  • Jansen, Dorothea: Der Einfluss politischer Regulierungsmaßnahmen auf die Innovationsstrategien von Stadtwerken - lokale Stromversorger zwischen Liberalisierungsdruck und Nachhaltigkeitszielen. Beitrag für die Veranstaltung des Arbeitskreises "Politik und Technik" auf dem DVPW-Kongress, 29.09.2006. Münster: Univ. Münster.
  • Jansen, Dorothea; Barnekow, Sven; Stoll, Ulrike; Walz, Rainer; Ostertag, Katrin; Rogge, Karoline: Stadtwerke zwischen Liberalisierungsdruck und Umweltzielen - der Beitrag lokaler Stromversorger zur Diffusion von Klimaschutz- und Energieeffizienzinnovationen. 10 S.
  • Diffusion of innovations in energy efficiency and in climate change mitigation in the public and private sector. Zwischenbericht zum Forschungsprojekt. Kurzzusammenfassung.
  • Jansen, Dorothea; Barnekow, Sven; Stoll, Ulrike: Innovationsstrategien von Stadtwerken - lokale Stromversorger zwischen Liberalisierungsdruck und Nachhaltigkeitszielen. FÖV Discussion Papers, Nr. 41. Speyer: Deut. Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung, Oktober 2007. Unter: http://www.foev-speyer.de/publikationen/pubdb.asp?reihen_id=3 abrufbar.
  • Jansen, Dorothea; Barnekow, Sven: Local utilities coping with the transformation of the energy market and their role for the diffusion of climate friendly technologies. FÖV Discussion Papers, Nr. 36. Speyer: Deut. Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung, November 2006. Unter: http://www.foev-speyer.de/publikationen/pubdb.asp?reihen_id=3 abrufbar.



Informationsquelle: GESIS, Forschungserhebung 2011/ Internet
Alte Erfassungsnr.: 20020566, 20030720, 20041381, 20050422, 20060244, 20070112