SOFISwiki

"Haushalt gekonnt": Lebensqualität durch Haushaltsführung

Aus SOFISwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Haushalt gekonnt": Lebensqualität durch Haushaltsführung

Quality of life due to householdmanagement


Erfassungsnr.: 20023192
Stand der Forschungsarbeit: keine Angabe
Laufzeit von: 2001/05
Laufzeit bis: 2002/03
Art der Forschung: Auftragsforschung
Kontakt:

Leiterin (E-Mail: christine.kuester@nullernaehrung.uni-giessen.de)

Institutionen

Forschungseinrichtung:Institut für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung (Gießen)
Auftraggeber:Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Berlin)
Finanzierer: Auftraggeber

Beteiligte Personen


Leitung:Dr. Christine Küster
Bearbeitung:Prof. Dr. Uta Meier
Bearbeitung:Dipl.-Ökotroph. Kirsten Schäfer
Bearbeitung:Dipl.-Ökotroph. Sibylle Kraft

Inhalt

Deutsch:

Entwicklung eines Konzepts für zielgruppenspezifische Bildungsangebote zur Stärkung der Haushaltskompetenzen von Menschen in prekären Lebenslagen; Erstellung eines Konzepts für eine ganzheitliche Familienhilfe unter Einbeziehung der hauswirtschaftlichen Bildungsangebote für die Stadt Gießen; Überprüfung der Übertragbarkeit auf andere Kommunen.



Geographischer Raum: Gießen
Grundlegender theoretischer / methodischer Ansatz (Forschungsparadigma): Ganzheitliche Bildungsangebote, niedrigschwellig und zielgruppenorientiert ausgerichtet, können einen wichtigen Beitrag zur Alltagsbewältigung aber auch zum (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt leisten.
Schlagwörter: Alltag, Bildungsangebot, Privathaushalt, Entwicklung, Coping-Verhalten, Berufseinmündung, Konzeption, Budget, Krisenbewältigung, Hilfeleistung, Familienhilfe, Konfliktbewältigung, Lebenssituation, Lebensqualität, Problembewältigung, Problemlösen
Hauptklassifikation: 1090304: Wirtschaftssektoren
Klassifikation: 10201: Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und "Schulen", Entwicklung und Geschichte der Soziologie
Methode: Befragung, Beobachtung, empirisch, Feldforschung, Querschnitt, empirisch-qualitativ

Datengewinnung

 

Beobachtung, teilnehmend

Keine weiteren Angaben vorhanden
 

Qualitatives Interview

Stichprobengröße:20
Feldarbeit erfolgte durch: Mitarbeiter/-innen des Projekts
Untersuchungsdesign: Querschnitt

Veröffentlichungen

  • Meier, Uta; Küster, Christine; Kraft, Sibylle; Schäfer, Kirsten: Haushalt gekonnt - Lebensqualität durch Haushaltsführung. Neue Strategien in der kommunalen Familienhilfe. Projektbericht und Tagungsdokumentation zur wissenschaftliche Begleitung des Projekts. Konzepte und Modelle zur Armutsprävention, Materialien, Bd. 3. Aachen, Bonn 2002.

Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere

nein



Informationsquelle: GESIS, Forschungserhebung 2002
Alte Erfassungsnr.: 20010890