SOFISwiki

"Democracies are not like units" - demokratische Regimetypen und die Rekonstruktion internationaler Ordnung

Aus SOFISwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Democracies are not like units" - demokratische Regimetypen und die Rekonstruktion internationaler Ordnung

"Democracies are not like units" - democratic types of regime and the reconstruction of international order


Erfassungsnr.: 20111503
Stand der Forschungsarbeit: keine Angabe
Laufzeit von: 2009/01
Laufzeit bis: 2014/12
Art der Forschung: Eigenprojekt, gefördert
Kontakt:

Bearbeiter (E-Mail: sebastian.harnisch@nulluni-heidelberg.de)

Institutionen

Forschungseinrichtung:Institut für Politische Wissenschaft Professur für internationale Beziehungen und Außenpolitik (Heidelberg)
Auftraggeber:nein
Finanzierer: keine Angabe

Beteiligte Personen


Bearbeitung:Prof. Dr. Sebastian Harnisch

Inhalt

Deutsch:

Demokratische Regimetypen und Rekonstruktion internationaler Ordnung; systemischer Effekt von Institutionalisierung durch defekte und eingebettete Demokratien wird untersucht: Welche Organisationen bilden sie/ sind sie in der Lage zu bilden? Vergleich Außenverhalten gefestigter Demokratien sowie defekter Demokratien.



Geographischer Raum: USA, Bundesrepublik Deutschland, Russland, Türkei
Grundlegender theoretischer / methodischer Ansatz (Forschungsparadigma): akteurszentrierte, konstruktivistische Ansätze gepaart mit quantitativen und qualitativen Methoden; diskurstheoretische Ansätze zur Erhebung von Solidaritäts- und Rollenprofilen; symbolischer Interaktionismus
Zeitraum: 1990-2008
Schlagwörter: Nahost, Entwicklungsland, historische Entwicklung, postsozialistisches Land, Organisationen, Nordamerika, Asien, Türkei, Bundesrepublik Deutschland, UdSSR-Nachfolgestaat, Demokratie, politisches System, USA, Institutionalisierung, internationaler Vergleich, Russland, politisches Regime
Hauptklassifikation: 10503: Staat, staatliche Organisationsformen
Methode: empirisch, Theorieanwendung, empirisch-qualitativ, empirisch-quantitativ

Datengewinnung

Veröffentlichungen

geplant

Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere

nein



Informationsquelle: GESIS, Forschungserhebung 2011
Alte Erfassungsnr.: 20081734